Seniorenorchester

Das Seniorenorchester des AKG im April 2016

 

"Seniorenorchester" -der Name täuscht. Kaum einer der 25 Spielerinnen und Spieler ist im Seniorenalter. Der traditionelle Name des ersten Orchesters soll bedeuten, dass es sich hier um die versierten Musiker mit langjähriger Spielerfahrung handelt. Seit dem Sommer 2015 hat Stanimir Uzunov die musikalische Leitung inne.

Das Seniorenorchester des AKG ist eines der ambitioniertesten Akkordeonorchester in der Ulmer Umgebung. Es zeigt dem Zuhörer, dass man mit dem Akkordeon mehr als volkstümliche Melodien spielen kann. 

Das Orchester hat Musikstücke der unterschiedlichsten Stilrichtungen im Programm:

- Bearbeitungen aus der Barock- und klassischen Musik
- konzertante und moderne Originalliteratur
- Unterhaltungsmusik vom Tango bis hin zu Bearbeitungen aus der Rock- und Popmusik.

Musikalische Highlights des Seniorenorchesters waren die Höchststufenstücke für die Internationalen Festivals in Innsbruck:

1995: "Bagatellen" von Fritz Dobler,           Prädikat "ausgezeichnet"
1998: "Krakatao" von Stefan Hippe             Prädikat "ausgezeichnet" 12. Platz
2001: "Partita Piccola" von Jindrich Feld      Prädikat "ausgezeichnet".

Die wichtigsten Stücke der letzten Jahre waren:

2008: "Metropolitan Suite" von Adolf Götz (der Komponist war beim Konzert anwesend)
2009: "Fluch der Karibik", ein Medley der Musik aus dem ersten Teil des Kinohits
2010: Die Ouverture aus "Die Italienerin in Algier" von Gioachino Rossini

Die Proben des Seniorenorchesters sind freitags von 20 bis 22 Uhr im Pavillon beim alten Gögglinger Rathaus.